Der beliebte VLC-Player ist ein offene Plattform, ein kostenloser Multimediaplayer, der die meisten Multimediaformate abspielt sowie verschiedene Streaming-Protokolle.

Damit Sie mit dem VLC Player TV schauen können, benötigen Sie einen IPTV-Vertrag von Ihrem Provider und zusätzlich die notwendige Hardware für den Empfang der IPTV-Programme. Die Deutsche Telekom mit Entertain-Paketen und 1&1 sowie Vodafone kommen derzeit mit Fernsehoptionen an, die sich pausieren, zurück- und vorspulen oder aufzeichnen lassen.

Das IPTV ist eine Kombination von DSL + TV und diversen Streaming-Angeboten aus Ihrer Telefonsteckdose. Sie haben neben Fernsehsendern auch Video-on-Demand-Plattformen zur Verfügung für Ihr eigenes Wunschprogramm ab 12 Euro pro Monat.

Sie bekommen mit dem Vertrag eine Set-Top-Box, die Sie an Ihren PC anschließen und haben damit VLC Fernsehen. Die Set-Top-Box sucht nach dem Einschalten automatisch nach verfügbaren Streams. Sie finden diese VLC Streams auch in der Medienbibliothek und starten sie mit einem Doppelklick.

Der Autor/Die Autorin des Artikels:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here