Der Nachrichtensender n-tv bietet sein Programm nur in einem kostenpflichtigen Abonnement mit kostenloser Testphase von 30 Tagen an. Auch kostenlose Inhalte sind aus rechtlichen Gründen teilweise nicht außerhalb Deutschlands, Österreichs oder der Schweiz abrufbar – Mit kleinen Kniffen ist es allerdings trotzdem möglich, Zugriff darauf zu erhalten. Was diese Kniffe sind und wie Sie sie umsetzen, zeigen wir Ihnen in diesem Guide.

Nutzung einer Browsererweiterung

Um trotz IP-Sperre außerhalb des deutschsprachigen Raumes Zugriff auf die Mediathek zu erhalten, müssen Sie dem Webportal von n-tv einen Zugriff aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz vorgaukeln. Als Nutzer der Browser Google Chrome oder Mozilla Firefox haben Sie es besonders einfach: Suchen Sie einfach nach der Erweiterung „FoxyProxy“ und laden Sie sie über das Erweiterungsportal Ihres Browsers herunter. Nun wählen Sie nur noch einen Proxy-Server mit deutschem Standort aus und rufen dann die n-tv-Seite auf, auf welcher Ihnen nun sämtliche verfügbaren Inhalte zur Verfügung stehen.

Nutzung eines VPN-Dienstes

Alternativ dazu können Sie einen der kostenlosen VPN-Clients „Windscribe“ oder „Hide.me“ installieren und auch hier den Standort Deutschland wählen, bevor Sie die Seite von n-tv aufrufen.

Der Autor/Die Autorin des Artikels:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here