3D-Filme erfreuen sich seit der Jahrtausendwende immer größerer Beliebtheit. Sowohl im Kino als auch auf Blue-Ray. Doch kann man 3-D-Filme auch auf den Computer runterladen, um sie sich zuhause anzusehen? Das klären wir für Sie in diesem Artikel.

Das Anaglyph-3D-Verfahren

Wir kennen alle die Rot-Grün-Brille, mit der wir so wunderbar bescheuert aussehen, wenn wir oder unsere Freunde und Verwandten sie auf der Nase haben. Das dahinter stehende Verfahren, um mit der Rot-Grün-Brille 3-D-Filme gucken zu können, ist das Anaglyph-Verfahren. Sämtliche Video-Formate sind heutzutage fähig das Anaglyph-Verfahren zu entschlüsseln. Darum finden sich viele der 3D-Filme mit dieser Technik auch auf den beliebten Streamingportalen wie Youtube, Dailymotion oder Vimeo. Herunterladen kann man die Filme dort allerdings nicht.

Shuttering- und Polarisations-3D

Besonders Kinos nutzen heutzutage das Polarisations-3D, wenn sie 3D-Filme vorführen. Auch TV-Geräte und Blueray-Player sind in der Lage das Shuttering zu entschlüsseln. Dementsprechend kann man diese Filme auch mit ein bisschen Glück im Internet downloaden. Das Angebot ist allerdings noch sehr begrenzt. Denn: es gibt keinen Standard für das Brennen von 3-D-Filmen. Grundsätzlich kann man MKV- und MK3D-Dateien brennen. Die meisten Videoplayer sind allerdings (noch) nicht in der Lage zwei Videodateien überlagert abzuspielen. Darum bieten auch die Kostenpflichtigen Streaming- und Downloadportale derzeit kaum 3-D-Filme an.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here