Home » Filme & Serien - Übersicht » Typische männliche & weibliche Dämonennamen – Liste

Typische männliche & weibliche Dämonennamen – Liste

Typische männliche & weibliche Dämonennamen

Dämonennamen fallen oft ganz einfach ins Auge. Sie sind wuchtig und dunkel, klingen fast schon bedrohlich. So mancher Name einer männlichen Dämonin klingt annähernd feminin. Fernöstliche Namen haben oft einen besonderen Klang, erzeugen ein kultiviertes, Erhabenes. Dies liegt auch an den vielen Laute, die nicht in unserer Sprache vorkommen.

Sie sind oft nicht nur wohlklingend, sondern auch geheimnisvoll.

50 männliche Dämonennamen und deren Bedeutung:

  • Astaroth – Schlächter oder Prinz der Dunkelheit
  • Asmodeus – Fürst des Lasters oder Gott der Hurerei
  • Bael – Herrscher über das Feuer
  • Balrog – Flammentanz
  • Beelzebub – Fürst der Fliegen
  • Belphegor – Geist der Faulheit
  • Cerberus – Drei-Köpfiger Hund
  • Dagon – Gott des Wassers
  • Dark Lord (dämonische Herrscher über die Hölle)
  • Demogorgon – Gott des Chaos
  • Diablo – Satan
  • Dracula – Der Unterweltfürst
  • Edward – Prinz der Finsternis
  • Elegos- Prinz der Dunkelheit
  • Flecmy – Herr des Bösen
  • Furcas – Prinz der Schmerzen
  • Geryon – Dreiköpfiger Hirsch
  • Hades – Gott der Unterwelt
  • Heinrich – Fürst der Finsternis
  • Iblis – Der verfluchte
  • Jack – Prinz der Finsternis
  • Kaligor – Gott des Krieges
  • Lucifuge – Fürst der Finsternis
  • Mephistopheles – Teufel
  • Moloch – Gott der Zerstörung
  • Morax – Prinz der Schlaflosigkeit
  • Nyarlathotep – Gott der Alpträume
  • Orcus – Gott der Toten
  • Pluto – Gott der Unterwelt
  • Rasputin – Satans Orakel
  • Satan – Der Ankläger
  • Set – Gott des Schicksals
  • Surt – Gott des Feuers
  • Thanatok – Gott der Unterwelt
  • Typhon – Gott des Sturms
  • Ubelluris – Fürst des Bösen
  • Uriel – Fürst der Flammen
  • Varuna – Gott des Wassers
  • Xaphan – Teufel der Zerstörung
  • Zamiel – Prinz der Hölle
  • Abaddon – Zerstörer & Gott der Unterwelt
  • Acheron – Fluss der Unterwelt
  • Achriman – Gott des Bösen
  • Adramelech – Fürst der Finsternis
  • Ahriman – Gott des Bösen
  • Akaroth – Schlächter
  • Amezyarak – Gott des Bösen
  • Andras – Prinz der Finsternis
  • Asmodeus – Fürst des Lasters
  • Baal – Herrscher über das Feuer

50 weibliche Dämonennamen und deren Bedeutung:

  • Abyzou (dämonische Wasserspirale aus dem christlichen Glauben)
  • Achira (dämonische Kreatur aus der keltischen Mythologie)
  • Alecto (dämonische Göttin der Rache aus der griechischen Mythologie)
  • Andjela (dämonische Nymphe aus der slawischen Mythologie)
  • Angra Mainyu (dämonischer Schöpfer des Bösen aus der persischen Mythologie)
  • Anzu (dämonischer Vogel aus der mesopotamischen Mythologie)
  • Arawan (dämonische Wassergeister aus der indianischen Mythologie)
  • Asmodeus (dämonischer Fürst der Lüste aus der jüdischen Mythologie)
  • Astaroth (dämonischer Erz Dämon aus der christlichen Mythologie)
  • Baal (dämonischer Gott der Unterwelt aus der semitischen Mythologie)
  • Baba Yaga (dämonische Hexe aus der slawischen Mythologie)
  • Baphomet (dämonischer Gott der Hexerei aus dem christlichen Glauben)
  • Baron Samedi (dämonischer Geist aus der Voodoo-religiösen Mythologie)
  • Beelzebub (dämonischer Fürst der Fliegen aus der jüdischen Mythologie)
  • Boggart (Dämon, der von den Engländern erschaffen wurde)
  • Cacodaemon (dämonischer Geist, der von den Griechen erschaffen wurde)
  • Cancer (dämonische Gestalt aus der römischen Mythologie)
  • Charon (dämonischer Fährmann der Unterwelt aus der griechischen Mythologie)
  • Chernobog (dämonischer Gott der Finsternis aus der slawischen Mythologie)
  • Chupacabra (dämonisches Monster aus Südamerika)
  • Clarion (dämonische Stimme aus der angelsächsischen Mythologie)
  • Cóatl (dämonische Schlange aus der mesoamerikanischen Mythologie)
  • Cruel (dämonische Untergebene aus der angelsächsischen Mythologie)
  • Daeva (dämonische Gestalten aus der zoroastrischen Mythologie)
  • Dantalion (dämonischer Geist, der die Gestalten von Menschen annehmen kann, aus der christlichen Mythologie)
  • Vritra – (Göttin des Donners – vedischen Mythologie)
  • Dementor (dämonische Kreatur aus der Harry Potter-Welt)
  • Derwydd (dämonische Waldgeister aus der walisischen Mythologie)
  • Devi (dämonische Göttin der Kraft aus der hinduistischen Mythologie)
  • Diablesse (dämonische Frau aus der kreolischen Mythologie)
  • Dîn (dämonische Wesen aus der islamischen Mythologie)
  • Djinn (dämonische Geister aus der arabischen Mythologie)
  • Doppelgänger (dämonischer Doppelgänger aus der deutschen Mythologie)
  • Draugr (dämonische Geister aus der skandinavischen Mythologie)
  • Dryad (dämonische Naturgeister aus der griechischen Mythologie)
  • Duergar (dämonische Zwerge aus der nordischen Mythologie)
  • Duma (dämonische Schlafgöttin aus der slawischen Mythologie)
  • Dunkelelfen (dämonische Elfen aus der deutschen Mythologie)
  • Duregar (dämonische Zwerge aus der albanischen Mythologie)
  • Dybbuk (dämonischer Geist aus der jüdischen Mythologie)
  • Erinyen (dämonische Furien aus der griechischen Mythologie)
  • Ereshkigal (dämonische Göttin des Todes aus der mesopotamischen Mythologie)
  • Erlking (dämonischer Herr der Wälder aus der deutschen Mythologie)
  • Faun (dämonischer Waldgott aus der römischen Mythologie)
  • Furies (dämonische Hexenmeisterinnen aus der griechischen Mythologie)
  • Gaki (dämonische Geister aus der japanischen Mythologie)
  • Ghoul (dämonische Kreatur aus der islamischen Mythologie)
  • Gibbering mouther (dämonische Kreatur aus der Dungeons & Dragons-Welt)
  • Gorgon (dämonische Schlange aus der griechischen Mythologie)
  • Green Lady (dämonische Wald Frau aus der angelsächsischen Mythologie)

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am: 2. März 2022 von Anatoli Bauer

Hat dir der Beitrag gefallen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.