Home » TV » Beamer: weiße Punkte im Bild – daran könnte es liegen

Beamer: weiße Punkte im Bild – daran könnte es liegen

  • by Anatoli Bauer

Mit einem Beamer holen Sie sich das Kino ins heimische Wohnzimmer. Wenn nun plötzlich weiße Punkte auftauchen, stört dies den Filmgenuss. Deswegen verraten wir Ihnen, was Sie gegen die weißen Punkte tun können.

So holen Sie sich das ungestörte Kinoerlebnis zurück ins Wohnzimmer
Als Erstes sollten Sie das Kabel kontrollieren. Gibt es einen Bruch oder einen Defekt im Kabel, dann tauschen Sie es aus.

Kontrollieren Sie quer. Nehmen Sie das Kabel vom Beamer und schließen Sie es an ein anderes Gerät an. An den Beamer schließen Sie ein anderes Kabel an. Funktionieren nun beide Geräte, wissen Sie, dass die Anschlüsse des Beamers und das Kabel in Ordnung sind.

Sehen Sie sich die Linse des Beamers an. Finden Sie hier Staub, kann diese Verschmutzung für die weißen Punkte verantwortlich sein.

Sehen Sie sich den Beamer näher an. Ziehen Sie zuerst den Stecker ab, dann kontrollieren Sie die Birne und überprüfen ob es einen anderen Defekt am Gerät gibt.

Finden Sie einen Defekt, wenden Sie sich an Ihren Kundendienst, da solche Schäden oft über die Garantie des Gerätes abgedeckt sind.

Vielleicht liegt das Problem am DLP-Chip, welcher für die Regelung der Farben des Beamers zuständig ist. Dies wäre ein günstiger Defekt.

Bei eBay finden Sie ein passendes Ersatzteil zu einem guten Preis.

Finden Sie keine Ursache für die weißen Flecken, wenden Sie sich an einen Fachmann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.